Unternehmen, die neue mobile Geräte für ihre Mitarbeiter einführen wollen, aber auch einzelne Mitarbeiter, die ein Mobiltelefon benötigen, das sie bei ihrer aktuellen Aufgabe unterstützt, können sich für unternehmenstaugliche Lösungen entscheiden, die eine breite Palette von Anforderungen erfüllen. Dies ist besonders praktisch für diejenigen, die einen ganzheitlichen Ansatz für mobile Unternehmenslösungen verfolgen wollen, der nicht nur die Geräte selbst, sondern auch die Integration anderer Dienste umfasst, die für die tägliche Arbeit wichtig sind.

Geschäftshandys sind keine Einheitsgröße für alle, und die Anbieter wissen das. Deshalb sollten Sie bei der Auswahl eines Anbieters ein paar Dinge beachten.

Der erste ist die Art des mobilen Geräts, das Sie benötigen. Benötigen Sie ein Mobiltelefon, das sowohl für private als auch für berufliche Zwecke genutzt werden kann? Oder brauchen Sie etwas Spezielleres?

Ein weiterer zu berücksichtigender Faktor ist das Netz. Einige der beliebtesten Anbieter wie Vodafone und O2 bieten Tarife für bestimmte Netze an. Dies ist nützlich, wenn Ihr Unternehmen in einem bestimmten Gebiet oder einer bestimmten Region ansässig ist, da es im Vergleich zu Wettbewerbern, die Tarife in anderen Netzen anbieten, möglicherweise einen besseren Service hat. Data allowance is another important criterion to consider. Many providers offer a variety of plans, some with more data than others. Sie sollten sicherstellen, dass Sie über genügend Daten verfügen, um Ihren Bedarf zu decken – sei es für das Streaming von Musik und Videos, das Surfen im Internet oder die Nutzung von Geschäftsanwendungen.

Außerdem sollten Sie sich überlegen, welche Art von Vertrag Sie benötigen. Geschäftshandys können im Voraus bezahlt werden, monatlich bezahlt werden oder einen flexibleren Plan haben, der es dem Nutzer erlaubt, jederzeit zu kündigen.

Wenn Sie hingegen bereits Mitarbeiter haben, die ihr eigenes persönliches Mobilgerät für die Arbeit nutzen, ist dies möglicherweise nicht wünschenswert, da es keine zentrale Kontrolle der Geräte und der Sicherheit ermöglicht.

Es ist wichtig, einen Anbieter zu wählen, der ein hohes Maß an Unterstützung bietet. Einige Anbieter bieten rund um die Uhr telefonische Kundenbetreuung, andere haben einen Live-Chat. Hilfreich ist es auch, wenn Ihr Anbieter Zugang zu einem Online-Portal bietet, über das Sie Anrufprotokolle abrufen, neue Handys bestellen und vieles mehr können. Dies ist sowohl für den Nutzer als auch für den Verwalter des Business-Mobilfunkplans praktisch.

Es ist auch wichtig, dass eine Person, die ein Geschäftshandy benötigt, die Sicherheitsmerkmale des von ihr verwendeten Handys berücksichtigt. Denn wenn ihr Gerät verloren geht oder gestohlen wird, kann es Schwachstellen in die Netzinfrastruktur eines Unternehmens einbringen, was erhebliche Auswirkungen haben kann. Aus diesem Grund basieren Unternehmenslösungen häufig auf sicheren Plattformen, die vor Bedrohungen schützen sollen, z. B. durch Fernlöschfunktionen, mit denen die IT-Abteilung bei Verlust oder Diebstahl eines Telefons alle sensiblen Daten aus der Ferne löschen kann.

Darüber hinaus bieten einige Anbieter auch Unterstützung für Antivirensoftware an, da Viren manchmal auch in andere Geschäftsanwendungen eindringen können; dies sollte bei der Auswahl mobiler Unternehmenslösungen berücksichtigt werden.